Wunder Punkt: Wie Du seine Energie freisetzt

Welchen Einfluss emotionale und mentale Muster auf das Erleben der Welt und die Gestaltung unserer Beziehungen haben, ist für uns all täglich erfahrbar. Wie wir jedoch mit einschränkenden Mustern, die oft auf alten Verletzungen basieren, umgehen und diese für unsere Entwicklung sogar nutzen können, erfährst Du in diesem Blog-Beitrag und der dazugehörigen Podcast-Folge. Ich konnte mit dem sehr erfahrenen Psychoanalytiker Dr. Yigal Blumenberg über Selbsterkenntnis, alte Wunden und die Entwicklung von Mitgefühl im Kontext gelingender und wertschätzender Beziehungen sprechen. Aus diesem Gespräch entstand die Idee, die gewonnenen Erkenntnisse mit einem Wahrnehmungsmodell des fernöstlichen Bewusstseinstrainings zu verknüpfen, um ganz praktische Ideen zu vermitteln, wie wir Beziehungen liebevoll und inspirierend gestalten können.

Gelingende Beziehungen gestalten

Gelingende Beziehungen sind nicht jene, die unsere narzisstischen Tendenzen bestätigen. Es sind jene, die uns einerseits helfen, unser wahres Wesen zu erkennen und uns andererseits unterstützen, über unsere Begrenzungen hinauszuwachsen. Du lernst hier praktische Schritte kennen, wie Du gelingende Beziehungen gestaltest. Du erkennst Lebensregeln, vertiefst Deine Kompetenz spürend präsent zu sein und erfährst, wie Du über das Ego hinausgehen kannst. Das mündet in einen Weg zur Einheit und ein Gefühl der Zugehörigkeit, das viel tiefer geht als eine gewöhnliche dualistische Wahrnehmung es zulässt. Diese vier Schritte sind inspiriert von einem Gespräch, das ich mit dem Arzt, Philosophen und Psychotherapeuten Dr. Dr. Klaus von Ploetz führen konnte.

Loslassen lernen: Frei sein von negativen Gedanken und Emotionen

Loslassen ist eine natürliche und angeborene Ressource, die Du einfach wiederentdecken kannst. Es entspricht der Natur Deines wahren Wesens und basiert auf einer freundlichen Art, das Leben willkomen zu heißen. Im Blog-Beitrag findest Du auch zwei Videos, die Dich beim Loslassen unterstützen und die Du immer wieder nutzen kannst, bis es für Dich ganz natürlich ist. Außerdem erfährst Du, wie Du mithilfe einer wirkungsvollen Frage-Technik einschränkende Gedanken und Emotionen loslässt.

Wie Du Beziehungsprobleme mit drei einfachen Fragen löst

Naikan ist eine leicht anzuwendende und effektive Methode mithilfe von drei Fragen Beziehungsprobleme zu lösen und Beziehungen liebevoller, klarer und freundlicher zu gestalten. Der japanische Geschäftsmann und Buddhist Ishin Yoshimoto entwickelte diese Methode nach tiefer Einsicht in die Natur der Dinge, um allen Menschen ein Leben voller Freude zu ermöglichen. Mit Naikan erkennst Du Dich selbst – sowohl Dein Potenzial als auch Deine Schattenseiten. Zugleich kultivierst Du Dankbarkeit, ein Gefühl der Fülle und mehr Wertschätzung und Verständnis für Dich und Deine Mitmenschen.

Wie Du glückliche Beziehungen gestaltest

Glückliche Beziehungen sind die Königsklasse des Bewusstseinstrainings, egal ob im privaten oder professionellen Kontext. Hier teile ich mit Dir Schlüssel, praktische Übungen und Perspektiven, die Du nutzen kannst, um Beziehungen wirklich bewusst zu führen. Außerdem ist im Beitrag eine Podcast-Folge mit Jan Obendiek verlinkt, der über 28 Jahre – auch in leitender Position – an Kliniken tätig war und selbst unter anderem ausgebildet ist in systemischer Therapie und Aufstellungen. Er teilt sein Expertenwissen und seine ganz persönlichen Erfahrungen mit uns. Dieser Beitrag hat es also in sich.

Wie Du Dein wahres Potential entfalten kannst

Durch Bewusstseinstraining kannst Du die einzigartige Energie und das Potential entdecken, das mühelos durch Dich in die Welt kommt. Du erfährst hier ganz konkret, wie Du diese Kraft entfaltest und ausschöpfst. Darüber hinaus lernst Du die Bedeutung von Wertschätzung für die Potentialentfaltung kennen und wie Deine Beziehungen sich durch diese innere Arbeit zum Positiven verwandeln.

Im Angesicht der Vergänglichkeit: Erkennen, was wirklich zählt

Du erfährst hier, wie der Tod dem Leben und der Gestaltung bewusster Beziehungen dient. Ich stelle Dir zwei Meditationstechniken vor, die Du nutzen kannst, um zu erkennen, was auf Deinem Weg wirklich Bedeutung hat. Außerdem bekommst Du die Gelegenheit, in der verlinkten Podcast-Folge die Erfahrungen und Einsichten der Psychologin Petra Biehler kennenzulernen, die selbst schon viele Jahre buddhistische Psychologie und Geistesschulung studiert und in ihrer Arbeit einsetzt.

Neuanfang: Drei Schritte, um die Komfortzone zu verlassen

Hier erfährst Du, welche drei Schritte
wirklich nötig sind, um die Komfortzone zu verlassen, damit sich ein
Neuanfang ganz natürlich manifestiert. Du erkennst die Grenzen
Deiner bisherigen Welt, kannst Angst überwinden und mit
Bewusstseinstraining neue Wege entdecken. Dafür zeige ich Dir in
diesem Blog-Beitrag auch die drei Schlüssel effektiven
Bewusstseinstrainings. Du kannst sie dann nutzen, um einen Neuanfang
in der für Dich passenden Art und Weise sowie in Deinem Rhythmus zu
machen – egal ob in einer Beziehung, im Beruf oder der Gestaltung
Deines Alltags.

Selbstwertgefühl stärken: Was Du wirklich brauchst!

Dein Selbstwertgefühl zu stärken ist durch zwei einfache Schritte möglich. Erstens lernst Du langsam mit den herausfordernden Emotionen des verletzen Selbstwerts mitfühlend präsent zu sein. Zweitens erkennst Du mehr und mehr, dass Dein Selbstbild nicht in Stein gemeißelt ist. Du durchschaust die einschränkenden Glaubenssätze und wirst Dir bewusst, dass sie ohne Deine starken und wertvollen Anteile gar nicht möglich wären. Du begegnest Dir selbst und lernst Dich ganzheitlicher wahrzunehmen. Das stärkt Dein Selbstwertgefühl.

Wer bin ich – Wie geht Selbstfindung?

In diesem Beitrag bekommst Du einerseits die wichtigsten Informationen, die Du brauchst, um Deinen eigenen Weg der Selbstfindung zu gehen. Andererseits bekommst Du praktisch umsetzbare Hinweise und Perspektiven, die Du in Deinem Alltag nutzen kannst, um zu erkennen, wer Du wirklich bist. Außerdem findest Du hier auch eine Übung, die Du immer wieder praktizieren kannst, […]